Treffen in der Bremer Handwerkskammer

Wir haben uns in Bremen mit Herrn Curtze, dem Ansprechpartner für Belange rund um die Eintragungspflicht, zusammengesetzt und hatten ein ertragreiches Gespräch mit ihm. Nach kurzer Diskussion war klar, dass die Debatte im Arbeitskreis wieder angestoßen werden muss und er versprach, genau dies auch zu tun.

Trotzdem ist und bleibt die Petition wichtig, denn leider gibt es gravierende Unterschiede zwischen den Ansichten der verschiedenen Handwerkskammern. So weist beispielsweise die Handwerkskammer München bisher leider nicht einmal die Bereitschaft zum Dialog auf.

Während der Prozess der Diskussion läuft, ist es enorm wichtig, dass möglichst viele Menschen klar aufzeigen, dass sie mit der willkürlichen Zuordnung der Handwerkskammer nicht einverstanden sind. Druck machen und dran bleiben heißt hier die Lösung. Zusammen können wir diese Regelung kippen und zahlreiche Jobs retten.